Schreiben sie uns!

Ihre Nachricht wird direkt an die Musiker von Il Profondo geschickt – wir werden Sie so schnell wie möglich beantworten. Vielen Dank. 

Münchensteinerstrasse 274
4053 Basel
Schweiz

Basso-Continuo-Gruppe8 Musiker, über 12 verschiedene Bass-Instrumente, flexible Besetzung, Programme mit Gastsolisten, Zusammenarbeit mit anderen Ensembles, szenische Projekte, Forschung. 

Absorta est ...

Mit Jan Börner, Altus

Geistliche Konzerte und deutsche Frühkantanten. Mit Violen-Consort, Dulzian, Lauten und einer historischen Orgel aus dem 17. Jahrhundert.

 Originale Prozessionsorgel aus dem 17. Jahrhundert, siehe  www.claviersammlung.de

Originale Prozessionsorgel aus dem 17. Jahrhundert, siehe www.claviersammlung.de

Programm

David Pohle
1624–1695
«Herr, wenn ich nur dich habe»
Johann Vierdanck
1605–1646
Sonata a 2 Violini soli
Georg Schmetzer
1642–1697
«O dulcis Amor»
Samuel Capricornus
1628–1665
«Adeste omnes fideles»
Johann Christoph Bach
1642–1703
«Ach, dass ich Wassers gnug hätte»
Romanus Weichlein
1652–1706
«Bassagalia»
Johann Rosenmüller
1617–1684
«O anima mea suspira»
Heinrich Scheidemann
1596–1663
«Betrübet ist zu dieser Frist» für Orgel solo
Johann Theile
1646–1724
«Was betrübst du dich meine Seele»

Besetzung

Jan Börner Altus
Johannes Keller Orgel
Mirko Arnone Theorbe und Tiorbino
Daniele Caminiti Theorbe
Josías Rodríguez Gándara Erzlaute
Federico Abraham Kontrabass
Eva Saladin Violine
Anaïs Chen Violine
Sonoko Asabuki Viola
Johannes Frisch Viola
Dominique Tinguely Dulzian
  Georg Ott  beim Stimmen der Orgel

Georg Ott beim Stimmen der Orgel

Das Programm beinhaltet verschiedene aufführungspraktische Experimente, sogar Wagnisse. Die Einstudierung, CD-Einspielung und die Konzerte lesen wir aus dem originalen handschriftlichen Stimmen-Material, das mehrheitlich aus der Düben-Sammlung stammt. 

Für den fünfstimmigen Consort haben wir vier Geigeninstrumente (eine 7/8-Geige, eine normale Geige, eine kleine Bratsche und eine grosse Bratsche), gebaut von Daniel Frisch, gewählt, sowie einen Dulzian als Bass-Instrument. Alle Streichinstrumente sind ausschliesslich mit unumwickelten Darmsaiten bespannt. 

Als zentrales Generalbass-Instrument konnten wir die originale transportable Orgel von Georg Ott verwenden, die vermutlich aus dem 17. Jahrhundert stammt. Der ausgesprochen weiche Prinzipal verbindet den Streicherklang mit der Stimme und zeichnet gleichzeitig den Satz nach. 

Durch die Aufstellung in Chören (Streicher-Chor, Lauten-Chor, Orgel-Chor) und die Präsenz einer starken Orgel verändert sich die Ensemble-Kommunikation und die künstlerischen Parameter der einzelnen Spieler. 

Dieses Programm liegt als CD-Einspielung vor, siehe Aufnahmen. Siehe auch unsere Kalkanten-Galerie mit den Personen, die uns während der Einstudierung und den Vorbereitungen für die CD-Aufnahme beim Balgtreten unterstützt haben.